Politik : Chelsea Clinton stört Anti-Kriegs-Protest

Chelsea Clinton (21), Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton, hat an der Universität Oxford Patriotismus gezeigt. Nach einem "Times"-Bericht gehörte Chelsea zu einer Gruppe von Studenten, die eine Anti-Kriegs-Veranstaltung mit lauten Zwischenrufen störten. Als Sprecher die Opfer der Bombenangriffe beklagten, rief Chelsea: "Denkt an die Opfer von New York!" Nach Angaben der Veranstalter machte sie "viel Krach". Chelsea, die in Oxford Internationale Beziehungen studiert, fühlt sich von der "anti-amerikanischen Stimmung" an der Elite-Uni "isoliert und bedroht".

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar