Chemiewaffen in Syrien : US-Außenminister Kerry bestätigt Einsatz von Giftgas

Es gibt „starke Beweise“ für den Einsatz von Chemiewaffen durch syrische Regierungstruppen. Dies teilte US-Außenminister John Kerry am Freitag mit.

Am Freitag bestätigte US-Außenminister John Kerry, es gäbe „starken Beweisen“ für einen Chemiewaffeneinsatz durch syrische Regierungstruppen gegen die Aufständischen im Land.
Am Freitag bestätigte US-Außenminister John Kerry, es gäbe „starken Beweisen“ für einen Chemiewaffeneinsatz durch syrische...Foto: Reuters

US-Außenminister John Kerry hat am Freitag von „starken Beweisen“ für einen Chemiewaffeneinsatz durch syrische Regierungstruppen gegen die Aufständischen im Land gesprochen. Das „Assad-Regime“ habe eine „schreckliche Wahl“ getroffen und zeige die Bereitschaft, „überall zu töten (...) Gas zu benutzen“, sagte Kerry während eines am Freitag vom Internetkonzern Google, dem Fernsehsender NBC und dem Außenministerium in Washington veranstalteten Online-Chats mit Internetnutzern. Für den Einsatz von Gas gebe es nach Einschätzung der US-Regierung „starke Beweise“, fügte er hinzu. (AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

16 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben