China : Tote bei Explosion von Bussen

Im morgendlichen Berufsverkehr sind in der chinesischen Stadt Kunming zwei Linienbusse in die Luft gegangen. Die Polizei spricht von mindestens zwei Toten. Dass gleich zwei Busse an einem Tag in derselben Stadt explodieren, ist für sie kein Zufall.

China Bus
Serie von Busexplosionen im Südwesten Chinas. -Foto: AFP

PekingBei zwei Explosionen im Südwesten Chinas sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. 14 weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben verletzt, als zwei Linienbusse in der Stadt Kunming in die Luft flogen. Die Detonationen ereigneten sich demnach im Abstand von rund einer Stunde während der morgendlichen Hauptverkehrszeit im Zentrum der Hauptstadt der Provinz Yunnan.

Zur Explosionsursache wollte die Polizei zunächst keine näheren Auskünfte geben. Sie ging aber von einer "absichtlichen" Tat aus, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die erste Explosion ereignete sich den Angaben zufolge, als der Bus an einer Haltestelle stoppte. Die zweite Detonation folgte in einem Bus in derselben Straße.

Die Vorfälle dürften vermutlich zu einer weiteren Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld der Olympischen Spiele in China führen. China hatte diese ohnehin bereits drastisch verschärft. Peking fürchtet vor allem mögliche Anschläge muslimischer Extremisten in der nordwestlichen Region Xinjiang sowie von Anhängern des tibetischen Unabhängigkeitskampfes. (sf/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben