Politik : China und Pakistan fordern Ende des Krieges

-

(dpa). Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao hat bei einem Treffen mit seinem pakistanischen Amtskollegen Mir Zafarullah Khan Jamali in Peking erneut ein sofortiges Ende des Krieges gegen den Irak gefordert. Die IrakFrage müsse auf den „rechten Weg“ einer politischen Lösung im Rahmen der Vereinten Nationen zurückgebracht werden, bekräftigte Wen Jiabao nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Pakistans neuer Ministerpräsident Jamali ist zu einem dreitägigen Besuch in China. Er ist der erste ausländische Spitzenpolitiker, der die neue chinesische Führung trifft. „Der Krieg wird Probleme nicht lösen, sondern die Schwierigkeiten und Leiden des irakischen Volkes vergrößern“, sagte Jamali der Tageszeitung „China Daily“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben