CHRISTEN IN SYRIEN : Zwischen allen Fronten

Angesichts der Kämpfe in Syrien wächst die Sorge um die christliche Minderheit in dem arabischen Land. „Die Christen sind in dem Bürgerkrieg zwischen alle Fronten geraten“, sagte Unions-Fraktionschef Volker Kauder der „Bild am Sonntag“. Nach dem Willen des Grünen-Politikers Volker Beck soll Deutschland prüfen, syrische Flüchtlinge, die besondere Unterstützung brauchen, vorübergehend aufzunehmen. Kauder nannte die Situation der Christen in Syrien dramatisch. „Wir prüfen derzeit, wie wir zumindest den Christen, die in die Nachbarländer geflüchtet sind, helfen können.“ Rund zehn Prozent der etwa 20 Millionen Syrer sind Christen. Auch Beck sprach am Sonntag von einer besorgniserregenden Situation der Minderheit. Hilfen allein nach Religionszugehörigkeit zu vergeben, lehnte er jedoch ab. „Humanitäre Hilfe muss unparteiisch sein und sollte sich an den Gegebenheiten der Notlage orientieren“, erklärte der menschenrechtspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben