Politik : CHRONIK

-

StasiChef Erich Mielke war schon im November 1989 zurückgetreten. Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) hieß ab 17.11.1989 Amt für Nationale Sicherheit (AfNS). Auch das wurde Mitte Dezember wieder aufgelöst, ein Verfassungsschutz sollte aufgebaut werden.

DER AUFRUF

Mit diesem Flugblatt rief das Neue Forum für den 15. Januar 1990 zu einer Demonstration auf, um die Auflösung der Stasi zu erzwingen.

DER STURM

Aus der Demonstration an jenem Montag wird eine Besetzung: Die Tore der Stasi-Zentrale öffnen sich. Bereits am 4. und 5. Dezember waren Bezirks- und Kreisdienststellen der Stasi besetzt worden.

DIE BEHÖRDE

Die Volkskammer beschließt die geordnete Aufarbeitung der Stasi- Akten per Gesetz vom 24. 8.1990. Die Akten der Zentrale liegen bis heute in den Kellern an der Normannenstraße. Auf dem Gelände dort lädt die Behörde heute ab 10 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar