Politik : CIA-Chef wies beim Irak auf Fehler hin

Geheimdienste falsch ausgelegt

-

Washington (dpa). CIAChef George Tenet hat nach eigenen Angaben im Zusammenhang mit dem Irakkrieg US-Vizepräsident Dick Cheney „privat“ auf inkorrekte Angaben über Bagdads Waffenprogramm hingewiesen. „Wenn ich das Gefühl hatte, dass jemand die Geheimdiensterkenntnisse falsch auslegte, dann habe ich etwas dazu gesagt“, sagte Tenet auf Fragen demokratischer Senatoren bei einer Kongressanhörung. Wie die „New York Times“ am Mittwoch berichtete, nannte Tenet drei Gelegenheiten, an denen er Cheney auf inkorrekte Angaben hinwies. Der Chef des US-Geheimdienstes betonte aber, dass er nicht glaube, dass die Regierung die Geheimdiensterkenntnisse in ihrem Interesse ausgelegt habe, um Gründe für den Irakkrieg zu finden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar