Politik : "CIA soll bin Laden töten"

Washington/Schanghai (dpa).

Washington/Schanghai (dpa). US-Präsident George W. Bush hat dem Geheimdienst CIA befohlen, den Topterroristen Osama bin Laden zu töten. Wie die angesehene "Washington Post" am Sonntag berichtete, gab Bush der CIA die Anweisung, bin Laden aufzuspüren, zu töten und seine Terrorgruppe Al Qaida zu zerschlagen. Es sei der umfassendste Auftrag an die CIA in ihrer 54-jährigen Geschichte. In den USA wurde am Sonntag der neunte Anthraxfall bestätigt. Ein Mitarbeiter eines Postverteilerzentrums erkrankte an Lungen-Milzbrand.

US-Außenminister Colin Powell will den Krieg in Afghanistan vor dem Winter gewinnen. In einem Interview mit dem Fernsehsender Foxnews sagte Powell am Sonntag: "Ich glaube, es wäre in unserem und im Interesse der Anti-Terror-Koalition, diese Angelegenheit erledigt zu haben, bevor der Winter zuschlägt und unsere Einsätze sehr viel schwieriger macht."

Der Asien-Pazifik-Gipfel in Schanghai verurteilte "alle Formen des Terrorismus", ließ aber die US-Militäroperation in Afghanistan unerwähnt. Zum Abschluss des zweitägigen Treffens versprachen die Staats- und Regierungschefs des Asien-Pazifik-Wirtschaftsforums (Apec) in einer Erklärung, die Kooperation im Kampf gegen Terrorismus zu verstärken. Dabei sollten die Vereinten Nationen die Hauptrolle spielen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben