Politik : Clement entscheidet bald über Fusion Zweite Anhörung der Verlage

-

Berlin (usi). Im Verfahren um eine Ministererlaubnis für die verlagswirtschaftliche Fusion von Tagesspiegel und „Berliner Zeitung“ fand am Dienstag die zweite mündliche Anhörung statt. Im Anschluss kündigte Wirtschaftsminister Wolfgang Clement noch für diesen Monat eine Entscheidung an. Sein Urteil will er davon abhängig machen, dass die Pressevielfalt in Berlin langfristig gesichert werde. Verhandelt wurde insbesondere, inwieweit der Zeitschriftenverlag Bauer, der als Käufer für den Tagesspiegel auftrat, den langfristigen Bestand und die Eigenständigkeit der Zeitung garantiert. Nach Clements Aufforderung bot Bauer an, für die Dauer von zehn Jahren die Gewinne und Verluste des Tagesspiegel zu übernehmen. Holtzbrinck bot dies für die Dauer von 20 Jahren an.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar