Politik : CSU spricht mit DGB über Gesundheitsreform Seehofer will mehr Wettbewerb

-

(ce). Der CSUGesundheitsexperte Horst Seehofer hat sich am Freitag mit Bayerns Sozialministerin Christa Stewens (CSU) und der Vizechefin des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Ursula Engelen-Kefer, zu Gesprächen über die Gesundheitspolitik getroffen. „Dabei geht es ausschließlich um den Wettbewerb im Gesundheitswesen“, sagte Seehofer dem Tagesspiegel. In die Verträge zwischen Ärzten und Krankenkassen müsse „mehr Luftzug“ reingebracht werden. Außerdem gehe es um mehr Wahlmöglichkeiten für die Versicherten, etwa beim Leistungskatalog.

Die Bürgerversicherung stehe in dieser Runde nicht auf der Tagesordnung, betonte Seehofer. Vor einigen Wochen hatte der Sozialexperte einen gemeinsamen Auftritt mit DGB, SPD und Grünen abgesagt, bei dem für die Bürgerversicherung geworben wurde. Die CDU tritt mehrheitlich für die Kopfpauschale ein. Bei einem Spitzentreffen hatten CSU-Chef Edmund Stoiber und der DGB-Vorsitzende Michael Sommer im vergangenen Jahr die gemeinsame Arbeitsgruppe verabredet. Seehofer kündigte an, die Treffen mit dem DGB würden absehbar fortgesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben