CYBERKRIEG : Rot gewinnt immer

Chinas Volksbefreiungsarmee ist auf die Zukunft gut vorbereitet. Schon heute trainiert das Militär regelmäßig Cyberkriege. Im Kampf Rot gegen Blau werden offensive Taktiken mit elektronischen Killern gegen harte und weiche Ziele getestet. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Rot hebt in der Regel in Windeseile das Kommunikationssystem von Blau aus den Angeln. Doch das ist nicht alles. In Englischlektionen zum Thema Internet lernen die Militärs auch, dass das Internet in offenen Gesellschaften ein ideales Einfallstor zur Informationsbeschaffung über potenzielle Gegner ist. „Das Internet macht es uns möglich, alle Informationen der Welt zu erhalten, die wir brauchen“, lernen Chinas Soldaten. Wie weit das Interesse geht, musste nicht zuletzt die deutsche Kanzlerin erfahren. Nach Angaben von Sicherheitsexperten hat China in den vergangenen Monaten immer wieder versucht, Computer der Bundesregierung mithilfe von Spionageprogrammen auszuspähen. Sogar im Amt von Angela Merkel wurden sogenannte Trojaner aus China entdeckt. Jan Hoehn

0 Kommentare

Neuester Kommentar