Politik : DAK erhöht Beitrag auf 15,2 Prozent

Andere Kassen wollen nachziehen

-

Berlin (dpa). Die Deutsche AngestelltenKrankenkasse (DAK) kündigte am Dienstag an, ihren Beitrag zum 1. Januar von 14,5 auf 15,2 Prozent anheben. Die DAK ist mit 7,2 Millionen Versicherten die zweitgrößte Kasse in Deutschland. Der Vorsitzende des DAK-Verwaltungsrats, Alfred Sontheimer, machte die Bundesregierung für die Krise verantwortlich. Er warf Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) eine „mut- und ziellose Gesundheitspolitik“ vor. Auch die größte deutsche Krankenkasse, die Barmer Ersatzkasse, wird voraussichtlich ihren Beitrag anheben. Genaueres soll am Donnerstag entschieden werden. Ebenso planen die AOK in Berlin, Niedersachsen und Bremen sowie viele Betriebs- und Innungskassen höhere Beiträge. Der Durchschnittsbeitrag aller Kassen dürfte damit 2003 von heute 14 auf den neuen Rekordwert von 14,3 Prozent oder mehr steigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar