Politik : Das behauptet der Ausschuss zur Ermittlungen verschollener Konten von Holocaust-Opfern

Der Volcker-Ausschuss zur Ermittlung verschollener Konten von Holocaust-Opfern wird in seinem Untersuchungsbericht vermutlich eine Schweizer Bank wegen angeblicher Behinderungen der Ermittlungen anprangern. Die Banque Cantonale de Geneve habe es mehreren Wirtschaftsprüfern untersagt, die ihnen aufgetragenen Untersuchungen vorzunehmen, hieß es am Mittwoch in New York in Kreisen, die dem Ausschuss nahe stehen. Dieser Vorwurf werde in einem Entwurf des Volcker-Untersuchungsberichts erhoben. Der Bericht solle am 6. Dezember veröffentlicht werden. Die Schweizer Bankiersvereinigung nahme keine Stellung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben