Politik : Das Bundesland in Zahlen

Schleswig-Holstein hat 2,8 Millionen Einwohner und ist 15 770 Quadratkilometer groß. Die Küsten an Nord- und Ostsee sind 870 Kilometer lang, einschließlich der Inseln. Im nördlichen Landesteil leben eine dänische und eine friesische Minderheit, deren Kultur und Sprache besonders geschützt werden. Das Land ist in elf Kreise und vier kreisfreie Städte gegliedert. Es gibt 1100 kreisangehörige Städte und Gemeinden. Die Landeshauptstadt Kiel hat 235 000Einwohner. Das Bruttoinlandsprodukt betrug 1999 etwa 120 Milliarden Mark. Zwei Drittel der Wertschöpfung entfallen auf Dienstleistungen, ein Drittel auf die Industrie. Die Landwirtschaft erbringt noch zwei Prozent, mit Zuckerrüben, Weizen, Raps und Gerste als Hauptkulturen. Wichtigster Schiffbaustandort ist Kiel. Der bedeutendste Hafen des Landes ist Lübeck. Der etwa 100 Kilometer lange Nord-Ostsee-Kanal zwischen Kiel und Brunsbüttel gilt als die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Atomkraftwerke stehen in Krümmel, Brunsbüttel und Brokdorf. Universitätsstandorte sind Kiel, Lübeck und Flensburg.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben