Politik : "Das ist die das ist die Totalblockade"

In der SPD-Fraktion herrscht gibt es offenbar erheblichen Widerstand gegen die Ergebnisse des Koalitionspokers. In der Fraktion herrsche "blankes Entsetzen", wird ein SPD-Politiker zitiert.

Berlin - "Die CDU mit Wirtschaft und wir mit Arbeit, das ist die Totalblockade", sagte der Sprecher des rechten Seeheimer Kreises der SPD, Johannes Kahrs, am Montag "Spiegel Online". In der Fraktion herrsche "blankes Entsetzen" über die Vereinbarungen zwischen SPD-Chef Franz Müntefering und Kanzler Gerhard Schröder mit CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Edmund Stoiber.

Kahrs bezeichnete sowohl die Entscheidung für Merkel als Kanzlerin als auch die Ressortaufteilung als "suboptimal". Die SPD sei "nur noch zuständig für die Probleme der Republik, die Union für die Zukunft." Der Hamburger Bundestagsabgeordnete kündigte Widerstand in der Fraktion an: "Die Sache ist noch nicht durch. Das wird uns noch sehr lange beschäftigen." Die Seeheimer hatten sich in den vergangenen Wochen vehement für einen Verbleib Schröders im Kanzleramt eingesetzt. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben