Politik : DAS PROGRAMM VON „IMPULSE 21“

-

„50 Jahre Bundeswehr und deutsche NatoMitgliedschaft – 50 Jahre Sicherheit für Deutschland“ lautet das Thema des ersten Tages. Dabei wird Verteidigungsminister Peter Struck über den deutschen Beitrag zur euroatlantischen Sicherheit sprechen. Im Anschluss diskutiert ein namhaftes Podium unter der Leitung von Franz H.U. Borkenhagen , Leiter des Planungsstabes im Verteidigungsministerium, die Frage: „Die Sicherheitsinteressen des Westens – ist eine transatlantische Strategie im globalen Zeitalter möglich?“ Es debattieren Christoph Bertram , Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin, Ronald Steel , Professor an der University of Southern California, American Academy, Berlin, Louis Gautier , Beauftragter für Strategische Fragen, Parti Socialiste, Paris, und Erich Reiter , Beauftragter für Strategische Studien des österreichischen Bundesministeriums für Landesverteidigung in Wien. Der Nahe und Mittlere Osten steht im Vordergrund des zweiten Tages. Unter anderen sprechen Außenminister Joschka Fischer und der Sonderbeauftragte der EU für den Nahost-Friedensprozess, Marc Otte , zu den Voraussetzungen für die Sicherheit im Nahen und Mittleren Osten.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar