Politik : Das Urteil bleibt geheim Prozess gegen früheren Guantanamo-Häftling

Guantanamo - Erstmals in der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama ist ein Terrorgefangener in Guantanamo verurteilt worden: der frühere Koch von Terroristenchef Osama bin Laden, Ibrahim al Qosi. Wie viele Jahre er gefangen bleibt, ist aus Sicherheitsgründen jedoch geheim, berichtet die „Washington Post“. Der 50-jährige Sudanese hatte bereits im Juli zugegeben, er habe bin Laden Ende der 90er Jahre in afghanischen Al-Qaida- Lagern unterstützt. Nun ging es um das Strafmaß. Durch sein Geständnis vermied er einen längeren Militärprozess. Er war 2001 in Afghanistan festgenommen worden. Seit 2002 war er in dem US-Lager Guantanamo auf Kuba. Er soll bin Laden auch als Fahrer und Leibwächter gedient haben. Das Strafmaß wird erst nach seiner Freilassung veröffentlicht und bleibt im Interesse der Sicherheit des Verurteilten sowie der USA bis dahin geheim. Unter George W. Bush waren drei Häftlinge verurteilt worden. Zwei davon kamen umgehend frei, weil sie die Haftstrafe durch die Jahre in Guantanamo abgesessen hatten.

Eine wichtige Wende gab es in einem weiteren Militärverfahren in Guantanamo. Der Richter entschied, dass die Aussagen, die der Kanadier Omar Khadr in Gefangenschaft gemacht hat, verwertet werden können. Die Verteidigung hatte beantragt, sie nicht zu verwenden, weil Khadr zum Zeitpunkt seines „Geständnisses“ erst 15 Jahre alt war. Er sei zudem mit Schlafentzug sowie Mord- und Vergewaltigungsdrohungen gefügig gemacht worden. Das Verfahren gegen ihn hatte im April 2010 begonnen und war das erste seit Obamas Amtsantritt im Januar 2009. Khadr wurde 2002 in Afghanistan festgenommen. Er soll eine Granate auf US-Soldaten geworfen haben. Er ist inzwischen 23 Jahre alt und der letzte Staatsbürger eines westlichen Landes, der in Guantanamo festgehalten wird. Obama wollte das Lager schon im Januar schließen. Doch der Kongress verweigert die Finanzmittel für ein Ersatzgefängnis in den USA. cvm/dpa/AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben