Datenschutz : Bundesrat stimmt elektronischem Personalausweis zu

Im November 2010 ist es soweit: Der elektronische Personalausweis mit persönlichen Daten, biometrischem Foto und Fingerabdruck auf freiwilliger Basis wird eingeführt. Der Bundesrat gab am Freitag grünes Licht für das Vorhaben.

BerlinDer Einführung des elektronischen Personalausweises im kommenden Jahr steht nichts mehr im Wege: Der Bundesrat billigte am Freitag das vom Bundestag bereits beschlossene Gesetz, das die Einführung des Personaldokuments im Scheckkartenformat ab November 2010 vorsieht. Der neue Ausweis wird als "Sichtdokument" wie bisher persönliche Daten sowie ein Foto tragen, das ebenso wie beim Reisepass biometrisch sein wird. Daten und Foto werden zusätzlich auf einem Chip gespeichert, dadurch wird die elektronische Identifizierung für Geschäfte im Internet ermöglicht.

Fingerabdrücke der Besitzer sollen auf freiwilliger Basis in die Dokumente aufgenommen werden. Zusätzlich wird die Möglichkeit einer elektronischen Signatur geschaffen, die zusätzliche Anwendungen insbesondere beim Verkehr mit Behörden ermöglicht. (sba/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben