Politik : Dem Sohn ins Gewissen geredet

-

Der Vater des festgenommenen Ali Abdulrahman al Fakaasi al Ghamdi hatte schon vor einem Monat seinen Sohn über die arabische Presse aufgefordert, sich den Behörden zu stellen. Er erklärte damals nach Angaben der Zeitung „AlSharq Al- Awsat“ in einer persönlichen Stellungnahme im Namen der Familie: „Wir lehnen Terrorismus ab, egal ob er von Ali oder einem anderen kommt, denn wir sind ein Land der Liebe und des Friedens.“

Keine Bestätigung gab es dafür, dass die Behörden Druck auf die Familie des Gesuchten ausgeübt haben könnten. Ein Mitarbeiter des Innenministeriums sagte jedoch, die saudischen Bürger und besonders die Familien der Gesuchten arbeiteten gut mit den Behörden zusammen. Al Ghamdi ist 29 Jahre alt und saudischer Staatsbürger. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar