Politik : „Den Dialog mit dem Islam führen“

-

Berlin Die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Omid Nouripour haben angeregt, ein Zentralregister für religiöse islamische Organisationen in Deutschland zu schaffen. Mit einer solchen Einrichtung wie in Österreich könne die Sprachlosigkeit zwischen den durch viele verschiedene Vereinigungen vertretenen Muslimen und der Mehrheitsgesellschaft leichter überwunden werden, sagten der Europaabgeordnete Özdemir und das Grünen-Vorstandsmitglied Nouripour in Berlin. „Es wäre eine Organisation, die dem Staat hilft, den Dialog zu führen“, meinte Özdemir. Nach Vorstellung der Politiker sollen islamische Organisationen in das staatliche Register unter der Bedingung aufgenommen werden, dass sie sich zum Grundgesetz bekennen und ihre Vorstandswahlen transparent ablaufen. Die Organisationen sollen aus ihrer Mitte dann eine Vertretung wählen. Beide Politiker warnten davor, „die Debatte mit den Muslimen dem Verfassungsschutz zu überlassen“. Viele islamische Organisationen würden in Verfassungsschutzberichten aufgeführt. hmt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben