Politik : Der 29-jährige wurde wegen Mordes an einem Richter gesucht

Die französische Polizei hat einen der meistgesuchten Terroristen der baskischen Separatistenorganisation ETA festgenommen. Der 29-jährige Jon Bienzobas Arreche alias "Karaka" sei zusammen mit zwei weiteren mutmaßlichen ETA-Mitgliedern - einem Mann und einer Frau - am Stadtrand von Pau in Südwestfrankreich verhaftet worden, teilte die Polizei mit.

Bienzobas wird in Spanien zur Last gelegt, den Ex-Präsidenten des Verfassungsgerichts, Francisco Tomas y Valiente, im Februar 1996 in Madrid erschossen zu haben. Außerdem liegt gegen ihn ein Haftbefehl wegen der Ermordung eines Militärs im Mai 1996 in Cordoba in Südspanien vor. Er steht bei der spanischen Polizei seit langem auf der Liste der meistgesuchten ETA-Terroristen.

Bei dem zweiten Festgenommenen handelt es sich um den 45-jährigen Francisco Segurola Mayoz alias "Patxi". Ihm werden zwei Mordanschläge im spanischen Baskenland im Jahr 1993 zur Last gelegt. Die Polizei hatte die mutmaßlichen ETA-Mitglieder bei der Suche nach gestohlenem Sprengstoff aufgespürt. In der Bretagne waren am Dienstag acht Tonnen Sprengstoff aus einem Baudepot gestohlen worden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben