Politik : Der 56-Jährige wurde wegen Kriegsverbrechen und Gräueltaten gesucht

Nato-Soldaten der internationalen Schutztruppe in Bosnien (SFOR) haben am Montag den früheren serbischen Kommandeur Stanislav Galic festgenommen. Dem 56 Jahre alten "Belagerer von Sarajevo" (1993/94) werden in einer Anklage vom März dieses Jahres sieben Fälle von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen, wie das UN-Tribunal in Den Haag bestätigte. Laut Augenzeugen wurde der Wagen Galics in Banja Luka von SFOR-Fahrzeugen blockiert. Die Soldaten zerschmetterten ein Fenster, holten den Mann heraus, warfen ihn zu Boden und nahmen ihn mit. Galic war eine Zeit lang Berater des früheren bosnisch-serbischen Präsidenten Poplasen, der im März wegen seiner Gegnerschaft zum Friedensabkommen von Dayton abgesetzt wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben