• Der Bundeswehrverband kritisiert die Pläne - schon jetzt "sagenhaft schlechter Stand" der Ausrüstung

Politik : Der Bundeswehrverband kritisiert die Pläne - schon jetzt "sagenhaft schlechter Stand" der Ausrüstung

Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Bernhard Gertz, hat die beabsichtigten Einsparungen im Verteidigungsetat kritisiert. Die Bundeswehr laufe Gefahr, die Fähigkeit zum Zusammenwirken mit den Bündnispartnern zu verlieren - sowohl technologisch als auch auf dem Gebiet der Kommunikation, sagte Gertz im InfoRadio Berlin-Brandenburg am Freitag. "Bei der Ausrüstung sind wir auf einem sagenhaft schlechten Stand. Die Masse unserer Waffensysteme ist massiv überaltert, die meisten Waffensysteme sind älter als die Soldaten, die sie bedienen."

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben