Politik : Der Ethikrat braucht einen neuen Chef

-

Berlin Die Mitglieder des Nationalen Ethikrats müssen am Donnerstag einen neuen Vorsitzenden wählen. Spiros Simitis sagte dem Tagesspiegel, dass er nicht für eine zweite Amtszeit antritt. Simitis verteidigte die Entscheidung, den Termin der Neukonstituierung trotz vorgezogener Bundestagswahlen beizubehalten. Von Anfang an habe festgestanden, „dass der Ethikrat als Institution nicht nur für die nächsten vier Jahre gedacht war“, sagte er. Es wäre „merkwürdig gewesen, nicht zur Kenntnis zu nehmen, dass die erste Amtsperiode abgelaufen ist und die Kontinuität es nötig macht, die Arbeit so schnell wie möglich fortzusetzen“. raw

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben