Politik : Der Ex-Dikator soll nach dem Auslieferungsantrag Äthiopiens Südafrika verlassen haben

epd

Der frühere äthiopische Diktator Mengistu Haile Mariam, gegen den ein äthiopisches Auslieferungsbegehren vorliegt, hat Südafrika nach offiziellen Angaben verlassen. Er sei bereits zwei Tage vor dem offiziellen Eintreffen des Auslieferungsantrags in Südafrika mit unbekanntem Ziel abgereist, erklärte der Sprecher des südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki am Dienstagabend in Pretoria. Mengistu war zu einer medizinischen Behandlung nach Südafrika gereist. Die südafrikanische Regierung hatte erst am Montag bestätigt, am vergangenen Freitag einen Auslieferungsbescheid von Äthiopien erhalten zu haben. Der 62-jährige Mengistu ist in Abwesenheit in Äthiopien wegen Völkermordes angeklagt.

Nach Rundfunkberichten vom Mittwoch wird davon ausgegangen, dass Mengistu wieder in sein Asylland Simbabwe zurückgekehrt ist. Er konnte sich nach seinem Sturz im Jahr 1991 dorthin flüchten.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben