Politik : Der Fall Oliver Cruz: EU bittet um Gnade für Todeskandidaten

Die Europäische Union hat den texanischen Gouverneur und republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten George W. Bush aufgefordert, einen zum Tode verurteilten geistig zurückgebliebenen Mann zu begnadigen. Die Hinrichtung des 33-jährigen Oliver Cruz verstoße gegen eine UN-Resolution, hieß es in dem in Washington veröffentlichten Schreiben der EU. Cruz sollte in der Nacht zu Donnerstag in Huntsville durch eine Giftspritze hingerichtet werden. Er hatte gestanden, 1988 eine Frau vergewaltigt und getötet zu haben. Der Intelligenzquotient des Mörders liegt zwischen 64 und 76, was der geistigen Kapazität eines 12-Jährigen entspricht.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben