Politik : Der General lädt ein

-

Rund 600 Kuverts mit EinladungsKarten zur 140-Jahr-Feier hat die „Abteilung Veranstaltungsorganisation“ der SPD in der vergangenen Woche verschickt. Die Gästeliste umfasst – wie stets bei solchen Anlässen – alle Mandatsträger der Partei bis zum Unterbezirksvorsitzenden. Außerdem sind auch sämtliche ehemalige Partei-Oberen willkommen – mit Ausnahme des unerwünschten Oskar Lafontaine. Wer eine der Einladungen, geschmückt mit Konterfeis von Parteigrößen wie Willy Brandt, erhält, ist allein Sache von Generalsekretär Olaf Scholz. Allerdings, heißt es aus der SPD-Zentrale, sei jeder andere in der Partei befugt, bei Scholz Einwände anzumelden – „theoretisch“ auch der Parteivorsitzende. kg

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben