Politik : Der Kandidat ist da

Die SPD taumelt in den Umfragen von Tiefststand zu Tiefststand. Im Sommer kommt sie auf nur noch 18 Prozent. „Das Projekt 18 des Kurt Beck“, titeln die Zeitungen. Die SPD bemüht sich um Schadensbegrenzung: Hubertus Heil erklärt im Juni, die Antwort auf die K-Frage werde – wie geplant – erst zum Jahresende gegeben. Beck und Steinmeier würden gemeinsam das Parteiprogramm für die Bundestagswahl 2009 erarbeiten, erste Eckpunkte sollten auf einer Klausur am 7. September vorgestellt werden. Da konnte Heil noch nicht ahnen, dass die Partei an diesem Tag auch ihren Kanzlerkandidaten präsentieren würde: Frank-Walter Steinmeier. dro

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben