Politik : Der Osten ist nicht arm

-

Die Ost-Länder müssen sich vorhalten lassen, sie würden Solidarpaktmittel zweckentfremden. Brauchen sie die Mittel also gar nicht im gegenwärtigen Umfang? Ist das Volumen des Solidarpakts , der bis 2019 läuft, zu groß? Und warum sind die Ost-Länder so hoch verschuldet , wenn sie doch überdurchschnittlich viel Geld haben? Denn zählt man alle Finanzausgleiche zusammen, sind die ostdeutschen Länder die reichsten: Nach den Zahlen der Bundesbank für 2005 liegt Mecklenburg-Vorpommern an der Spitze mit fast 120 Prozent des Länderdurchschnitts bei der Finanzkraft, gefolgt von Sachsen-Anhalt (119,6). Der Ost-Schnitt: 118,2. Der West-Schnitt: 96,5. Ärmstes Bundesland ist demnach Niedersachsen mit 90,1 Prozent. afk

0 Kommentare

Neuester Kommentar