Politik : Der Planer

-

Die spanische Polizei geht davon aus, dass Rabei Osman al Sayed Ahmed Drahtzieher der Madrider Anschläge vom 11. März ist. Der 32jährige Ägypter mit marokkanischem Pass

hat sich nach Angaben der spanischen Polizei selbst verraten, weil er in einem abgehörten Telefonat die Verantwortung für die Attentate übernommen habe. „Es war alles meine Idee, zweieinhalb Jahre habe ich für die Vorbereitung gebraucht“, bekannte er in dem Gespräch einem Freund.

Der 32-jährige soll als Sprengstoffexperte im Rang eines Offiziers in der ägyptischen Armee gedient haben. Die spanische Polizei vermutet, dass er das Bindeglied zwischen den Madrid-Attentätern und dem mutmaßlichen Chef des Terrornetzwerks Al Qaida in Europa, dem Marokkaner Amer Azizi, war.

Aus dem abgehörten Telefonat gehe auch hervor, dass Terrorzellen der Al Qaida in naher Zukunft

weitere Anschläge in Europa planen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben