Politik : Der Tagesspiegel lud Prominente zum Gratulieren ein

Gerhard Schröder (SPD)[B],eskanzler

"Zu Ihrem 70. Geburtstag möchte ich Ihnen, auch im Namen der Bundesregierung, herzlich gratulieren. Damit einher gehen meine besten Wünsche für Gesundheit, privates Glück und ein auch weiterhin erfülltes Leben. (... ) Zu dem Respekt, den die Deutschen Ihnen entgegen bringen, haben sich in letzter Zeit Misstöne gesellt, die zu bewältigen Ihnen aufgegeben bleibt. Die deutsche Bevölkerung wäre Ihnen dafür sicher so dankbar, wie sie es für Ihr Wirken als europäischer Staatsmann ohnehin ist."

Gerhard Schröder (SPD), Bundeskanzler

"Gesundheit und ein besinnliches Fest im Kreise seiner zahlreichen Freunde mitten im Herzen seiner Partei."

Harald Schmidt, Entertainer

"Ich wünsche Helmut Kohl Gesundheit und Glück. An einem Geburtstag sollte der Mensch und nicht die Politik im Vordergrund stehen."

Guido Westerwelle FDP-Generalsekretär

"Ich wünsche dem Kohl eine gute Ruhe mit ungeschwärzter Pension. Und weniger Partei am Halse, als er jetzt noch hat."

Lothar Bisky, PDS-Vorsitzender

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wünscht Helmut Kohl vor allem Gesundheit für sein neues Lebensjahrzehnt. Ungeachtet aller kritikwürdigen Vorgänge, die uns (...) beschwert haben, bleibt sein politisches Lebenswerk Erbe und Verpflichtung für uns alle."

Friedrich Merz (CDU) Vorsitzender der Unionsfraktion

"Ich bleibe dabei: In 20 oder 30 Jahren werden Straßen und Plätze nach Helmut Kohl benannt werden. Mit etwas Abstand werden bei der Betrachtung seines Lebenswerks die großen Leistungen Kohls seine Fehler überwiegen."

Roland Koch (CDU) hessischer Ministerpräsident

"Ich wünsche ihm, dass er die Spender nennt."

Peter Voß, SWR-Intendant und ARD-Vorsitzender "Einen gesegneten Ruhestand."

Lothar de Maizière (CDU) letzter DDR-Ministerpräsident

"Ich wünsche Herrn Kohl alles erdenklich Gute zum Geburtstag - und dass die Dinge, die im Moment fraglich sind, geklärt werden können. Damit das, was er für Deutschland und Europa getan hat, in Zukunft gewürdigt werden kann."

Michael Schumacher, Rennfahrer

"Ein solcher Tag wird geprägt von der Erinnerung an viele Stationen eines langen, gemeinsamen und sehr oft auch schweren Weges (...). Natürlich schließen die guten Wünsche alles das ein, was er selbst erwartet. Ich wünsche ihm aber auch, dass die Geschichte ihm gegenüber Gerechtigkeit üben wird, dass sie also die ganze Lebensleistung bewertet. Schließlich wünsche ich ihm gerade in schwerer Zeit wirkliche Freunde."

Hans-Dietrich Genscher (FDP), langjähriger Außenminister im Kabinett Koh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben