Politik : Der Tagesspiegel

NAME

IN LETZTER MINUTE

Kamerun bangt um Kapitän Song

Rigobert Song, Kapitän von Deutschlands letztem Vorrundengegner Kamerun, ist verletzt. Der Abwehrspieler vom 1. FC Köln konnte am Freitag nicht trainieren. Song hatte sich beim 1:0-Sieg über Saudi-Arabien eine Bänderdehnung zugezogen. Er wird derzeit von zwei deutschen Ärzten versorgt, die Kameruns Nationaltrainer Winfried Schäfer aus Karlsruhe mit zur WM genommen hatte.

Südkorea enthüllt WM-Buddha

Eine vergoldete Buddha-Statue aus Bronze soll für einen weiterhin erfolgreichen Verlauf der Fußball-Weltmeisterschaft in Südkorea sorgen. Im Buddhisten-Tempel von Beopju-sa rund 180 Kilometer südlich der Hauptstadt Seoul enthüllte Südkoreas WM-Chef Chung Mong-joon die 33 Meter hohe Säule, die in 18-monatiger Arbeit mit einer Gold-Schicht überzogen worden war.

Schulklassen füllen die Stadien

Mit Freikarten für Schüler und freiwillige Helfer füllt Südkorea leere Stadienränge. Das gab das koreanische Organisationskomitee am Freitag zu. Noch immer sind zehntausende von Eintrittskarten für die WM-Spiele in Südkorea und Japan nicht abgesetzt. Nach Medienberichten waren beim Spiel zwischen Dänemark und Senegal 2000 Schulkinder und 1800 Freiwillige zum Stadion gepilgert, nachdem sie im Fernsehen die vielen leeren Plätze gesehen hatten. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben