Politik : Der Tagesspiegel

NAME

IN LETZTER MINUTE

Keine Sammelbilder mehr

Der weltgrößte Klebebildchen-Hersteller Panini reagiert auf das überraschende Achtelfinal-Aus der italienischen Fußballer gegen Südkorea mit einem kollektiven WM-Bilderverbot. Die italienische Firma zog aus Protest gegen die vermeintlich unfairen Schiedsrichterentscheidungen die Bildchen mit den Fußball-Stars aus dem Handel zurück.

Blatter greift Schiedsrichter an

Der Präsident des Welt-Fußballverbandes Fifa, Joseph Blatter, hat Fehler bei der Auswahl der WM-Schiedsrichter eingeräumt. „Die Referees sind sicher ungenügend gewesen. Vor allem die Linienrichter waren ein Desaster“, sagte Blatter der italienischen Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“.

Spaniens Raul ist verletzt

Der Einsatz von Spaniens Star-Stürmer Raul im WM-Viertelfinale gegen Südkorea am Samstag (8 Uhr 30 MESZ) ist ungewiss. Der 24-Jährige ließ am Donnerstag das Training aus, obwohl für diesen Tag ein Fitnesstest angesetzt war. Raul laboriert an einer Muskelverletzung im Oberschenkel. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar