Politik : Der verlorene Wähler

302170_0_234c1862.jpg
dpa

Ein Negativrekord wurde am vergangenen Sonntag bei der Wahlbeteiligung erreicht. Nur 70,8 Prozent der Wahlberechtigten gaben bei meist strahlendem Sonnenschein ihre Stimme ab. Besonders drastisch war der Rückgang im Wahlkreis Anhalt in Sachsen-Anhalt. Zwar stimmten hier auch vor vier Jahren im Bundesvergleich die wenigsten Menschen ab, aber jetzt gab es nochmal einen Rückgang von etwa zehn Prozent auf nur noch 57,7 Prozent. Die meisten Wähler stimmten in Rheinland-Pfalz ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben