Politik : Des Kanzlers Worte

-

„Wir sind zu Solidarität bereit. Aber dieses Land wird unter meiner Führung für Abenteuer nicht zur Verfügung stehen.“ (Schröder am 3.8.2002)

„Das ist einer der Gründe, warum wir immer gesagt haben (...), dass wir uns an einer militärischen Intervention im Irak nicht beteiligen werden.“ (Regierungserklärung Schröders vom 29.10.)

„Rechnet nicht damit, dass Deutschland einer den Krieg legitimierenden Position zustimmen wird.“ (Schröder in Goslar, 22.1.2003)

„Es gibt noch eine Alternative zum Krieg. Der Einsatz von Gewalt kann nur ein letztes Mittel darstellen.“ (deutschfranzösisch-russische Erklärung vom 10. 2.)

„Die grundsätzliche Position der Bundesregierung hat sich nicht geändert.“ (Schröder nach der EU-Einigung am 17. 2.)Tsp

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar