Politik : „Deutliches Signal an die Türkei“ Schröder und Chirac zu EU-Beitritt

-

Storkow (ame). Die EU soll nach dem Willen Deutschlands und Frankreichs ein deutliches Signal an die Türkei für deren Annäherung an die Union senden. Darauf verständigten sich Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frankreichs Präsident Jacques Chirac am Mittwoch in Storkow. Bei dem Treffen verlautete, Deutschland und Frankreich wollten ihren EUPartnern vorschlagen, Ende 2004 erneut eine Bewertung der Demokratisierung und wirtschaftlichen Entwicklung der Türkei vorzunehmen. Über die Haltung der EU zur Türkei soll in der kommenden Woche beim EU-Gipfel in Kopenhagen entschieden werden. Schröder kündigte an, mit Frankreich im kommenden Jahr im UN-Sicherheitsrat bei der Lösung der Irak-Krise eng zusammenarbeiten zu wollen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar