DEUTSCH-CHINESISCHE BEZIEHUNGEN : Ende der Eiszeit

Deutschland und China haben die diplomatische Eiszeit zwischen beiden Ländern für beendet erklärt, die durch den Empfang des Dalai Lama im Kanzleramt ausgelöst worden war. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sprach bei einem Treffen mit seinem chinesischen Kollegen Yang Jiechi von einer Normalisierung der Beziehungen nach einer Zeit, die „nicht ganz einfach“ gewesen sei. Yang sagte, China wolle nun nach vorne blicken. Steinmeier und weitere Minister sollen bald China besuchen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßte die Annäherung. Die deutsch-chinesischen Beziehungen seien „viel zu wichtig“, als dass ein Empfang des Dalai Lama das gemeinsam Aufgebaute infrage stellen könnte. hmt

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben