Politik : Deutsche Fußballer enttäuschen erneut

Nach 0:0 gegen Island DFB-Team weiter Tabellenzweiter

-

Reykjavik (Tsp). Die deutsche Nationalmannschaft hat in der Qualifikation zur FußballEuropameisterschaft 2004 in Portugal erneut enttäuscht. In Reykjavik kam die von Rudi Völler trainierte Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nur zu einem torlosen Unentschieden gegen Island. Vor 7000 Zuschauern im ausverkauften Stadion war das Ergebnis sogar noch schmeichelhaft für die deutsche Mannschaft.

In der Tabelle der Gruppe 5 blieben die Isländer mit 13 Punkten weiter Tabellenführer vor Deutschland (12). Allerdings haben die Isländer ein Spiel mehr als der Vizeweltmeister Deutschland bestritten. Der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die Endrunde, der Tabellenzweite hat noch eine Chance.

Dritter in der Gruppe 5 ist Schottland mit 11 Punkten. Die vom früheren Bundestrainer Berti Vogts betreuten Schotten besiegten im Glasgower Hampden-Park die Färöer mit 3:1 (2:1). Schottland ist am kommenden Mittwoch in Dortmund Gegner Deutschlands.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben