Politik : Deutsche sind für 2007 überwiegend optimistisch

-

Berlin - Die Deutschen starten trotz Mehrwertsteuererhöhung optimistisch ins neue Jahr. Dass sich die Konjunktur auch 2007 gut entwickelt, erwarten 70 Prozent der Bürger. Mehrheitlich überzeugt sind sie auch, dass die Arbeitslosigkeit zurückgehen wird (56 Prozent). Trotz des ausgeprägten Optimismus hinsichtlich der Gesamtentwicklung bleiben die persönlichen Erwartungen an den Aufschwung gering. Nur jeder Vierte ist überzeugt, selbst davon zu profitieren. Ebenfalls nur 22 Prozent erwarten, dass Löhne und Gehälter 2007 angemessen steigen werden. Das ergab der Deutschlandtrend im Auftrag von ARD-„Tagesthemen“ und Tagesspiegel.

Die Zufriedenheit mit der Regierung nahm gegenüber Dezember leicht ab, allerdings kann die Union auf den Feldern Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik hinzugewinnen und liegt nun auch in der Außen- und der Familienpolitik knapp vor den Sozialdemokraten. Beliebtester Politiker ist Bundespräsident Köhler mit einer Zustimmung von 82 Prozent, dahinter liegen Außenminister Steinmeier (69) und Bundeskanzlerin Merkel (61 Prozent).

Wäre am Sonntag bereits Bundestagswahl, würde die Union nach den Erkenntnissen von Infratest dimap ihren Vorsprung weiter ausbauen. Sie verbessert sich im Vergleich zur Dezember-Umfrage um einen Punkt und kommt nun auf 36 Prozent der Stimmen. Das ist ihr bester Wert seit sechs Monaten. Die SPD verliert einen Punkt und erreicht 30 Prozent. Die FDP gewinnt einen Punkt hinzu und kommt nun auf 11 Prozent. Die Grünen (11 Prozent) und die Linkspartei (8 Prozent) bleiben unverändert.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben