Politik : Deutsche sollen Truppe in Mazedonien weiter führen

Der Nato-Rat will Deutschland nach Informationen des "Spiegels" auffordern, die Führung der Friedenstruppe in Mazedonien für weitere drei Monate zu übernehmen. Bislang ist der Einsatz bis zum 26. März befristet. Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums sagte dazu am Samstag in Berlin, es gebe noch keine Entscheidung. Man werde sich mit dem Thema befassen, wenn die Nato eine entsprechende Aufforderung ausspreche. Die Nato wollte innerhalb der nächsten Tage über die Verlängerung ihres Einsatzes in Mazedonien entscheiden, hieß es am Mittwoch in Brüssel. Es wurde erwartet, dass die Stationierung der etwa 700 Soldaten zum Schutz internationaler ziviler Beobachter in dem Land fortgesetzt wird. Die mazedonische Regierung hat um eine Verlängerung um drei Monate gebeten mit der Möglichkeit, weitere drei Monate anzuhängen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben