Politik : Deutschem Botschafter in Iran droht Ausweisung

-

(dpa). Der deutsche Botschafter in Teheran, Paul Freiherr von Maltzahn, soll nach Informationen einer iranischen Zeitung bald ausgewiesen und durch einen neuen Mann ersetzt werden. Wie die konservative Zeitung „Kejhan“ am Samstag berichtete, ist der Botschafter zur persona non grata (unerwünschten Person) erklärt worden. Laut informierten Kreisen werde von Maltzahn ein illegales Treffen mit dem regimekritischen Großajatollah HusseinAli Montaseri im Januar dieses Jahres vorgeworfen, berichtete „Kejhan“. Die Zeitung gilt als Sprachrohr des konservativen Klerus. Von der deutschen Botschaft gab es keine Reaktion auf den Zeitungsbericht.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben