Politik : Deutscher Soldat bei Panzer-Unfall getötet

BONN (rtr).Beim Absturz eines "Fuchs"-Transportpanzers von einer Brücke in Albanien kam am Sonntag ein deutscher Sanitätssoldat ums Leben.Ein weiterer wurde schwer, ein anderer leicht verletzt, wie Bundeswehr-Generalinspekteur Hans-Peter von Kirchbach in Bonn mitteilte.Den Angaben zufolge gehörte der "Fuchs"-Panzer zu einem Bundeswehr-Konvoi, der von der Hafenstadt Durres ins Landesinnere nach Birati unterwegs war.Auf einer einspurigen Brücke kam das Fahrzeug am Morgen von der Fahrbahn ab und stürzte auf die darunterliegende Uferböschung.Der Vorfall werde untersucht.Die beiden Verletzten wurden in ein Bundeswehr-Lazarett nach Tetovo ins benachbarte Mazedonien geflogen.Dort sei der Schwerverletzte operiert worden.Der getötete Soldat wurde laut Kirchbach unverzüglich geborgen.Bergungsfahrzeuge der Bundeswehr seien an der Unfallstelle.Kirchbach schloß aus, daß der Verkehrsunfall durch die Einwirkung Dritter verursacht wurde.

In Albanien sind derzeit etwa 300 Soldaten stationiert, die humanitäre Hilfe für Flüchtlinge aus dem Kosovo leisten.In Mazedonien befinden sich rund 4000 deutsche Soldaten.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar