Politik : Deutschland erhält DDR-Vermögen zurück

NAME

Berlin/Wien (dpa). In einem der letzten Zivilrechtsprozesse um veruntreutes DDR-Vermögen hat das Oberlandesgericht Wien der Bundesrepublik nach einem Zeitungsbericht rund 110 Millionen Euro zugesprochen. Die Summe habe zum Vermögen der Ost-Berliner Firmengruppe „F. C. Gerlach“ gehört, die in den Bereich von Devisenbeschaffer Schalck-Golodkowski eingeordnet war, berichtete die „Berliner Zeitung“. Ein israelischer Staatsbürger hatte das Geld als sein Privatvermögen reklamiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar