Politik : Deutschland friert Hilfe für Sri Lanka ein

-

Berlin - Zum zweiten Jahrestag des Tsunami hat Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul die Geberländer aufgerufen, weitere Hilfen an die Regierung von Sri Lanka davon abhängig zu machen, ob der Friedensprozess wieder in Gang komme. Ihr Ministerium habe neue Zusagen an die Regierung in Colombo so lange gestoppt, sagte die SPD-Politikerin dem Tagesspiegel am Sonntag: „Es wäre schön, wenn andere westliche Regierungen auch so handeln würden.“ Weil neue Gelder wegen des wieder aufgeflammten Bürgerkriegs nicht entsprechend eingesetzt werden könnten, seien 19 Millionen Euro, die für Sri Lanka vorgesehen worden, gerade für den Häuserbau und Ausbildungsmaßnahmen im indonesischen Aceh umgewidmet worden. Komplett will Wieczorek-Zeul die Hilfe für Sri Lanka nicht stoppen, da darunter gerade die Tsunami-Opfer leiden würden. cir

0 Kommentare

Neuester Kommentar