Politik : Deutschland friert – Jahrhundertkälte

Viele Tote in Osteuropa

-

Berlin (Tsp/dpa). In Deutschland herrscht derzeit Jahrhundertkälte. Die Temperaturen sanken in der Nacht zum Dienstag vielerorts auf historische Tiefststände. Mit minus 17,5 Grad war es im Harz besonders kalt. In Nord und Ostdeutschland fielen die Temperaturen auf unter minus 10 Grad. In vielen Städten wurde der kälteste 9. Dezember seit Beginn der Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes vor hundert Jahren gemessen. Defekte Autos und eingefrorene Weichen lösten ein Verkehrschaos aus. Die Telefone des ADAC standen nicht still. Bundesweit meldete der Automobil-Club rund doppelt so viele Notrufe wie in der Vorwoche.

In Polen starben 72 Menschen in der Kälte. Darunter waren neben Obdachlosen auch alte und schwache Menschen, die in ungeheizten Wohnungen erfroren.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben