Politik : Deutschland führt Truppe in Kabul

Türkei gibt Kommando ab

-

Berlin/Kabul (dpa). Deutschland und die Niederlande übernehmen an diesem Montag für sechs Monate die Führung der internationalen Schutztruppe in Afghanistan (Isaf) von der Türkei. Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) reiste nach Kabul, um mit dem Präsidenten Hamid Karsai an der Kommandoübergabe teilzunehmen. Nach deutschen Plänen soll im Herbst die Nato die Führung übernehmen. Am bislang gefährlichsten Einsatz der Bundeswehr sind 1700 deutsche Soldaten beteiligt, Mitte des Monats werden es 2500 sein. Kommandiert wird die 5000 Mann starke Truppe aus 22 Nationen vom 58jährigen deutschen General Norbert van Heyst.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar