Politik : Deutschland sichert sich den Gruppensieg

-

Berlin - Mit einem souveränen 3:0-Sieg über Ekuador hat sich Deutschland den Gruppensieg gesichert. Nach einem frühen Führungstor durch Miroslav Klose in der 4. Minute präsentierte sich die deutsche Elf selbstbewusst und setzte im Verlaufe der Partie noch zwei herrliche Treffer obendrauf. Klose traf noch vor der Halbzeitpause in der 44. Minute zum 2:0. Durch gutes Zuspiel im Angriff ließ die Elf von Trainer Jürgen Klinsmann den Kontrahenten aus Ekuador nicht den Hauch einer Chance. Der überragende Miroslav Klose mit seinen WM-Toren Nummer acht und neun sowie der erstmals erfolgreiche Lukas Podolski machten am Dienstag vor 72 000 Zuschauern im Olympiastadion den besten deutschen WM-Start seit 36 Jahren perfekt und heizten die Euphorie im Land vor dem Achtelfinale noch weiter an.

Als Gruppen-Erster führt der weitere Weg im Turnier die deutsche Mannschaft am Samstag erneut nach München. Der Gegner im Achtelfinale wurde am Abend im Spitzenspiel der Gruppe B zwischen England und Schweden ermittelt. Theoretische Chancen auf ein Weiterkommen besaß auch noch WM-Neuling Trinidad und Tobago im Duell gegen Paraguay. Weitere Stationen auf dem Weg ins Finale am 9. Juli in der Hauptstadt wären für die „Klinsmänner“ wiederum Berlin (Viertelfinale) und Dortmund (Halbfinale). Der Gruppen-Zweite Ecuador muss zu seinem Achtelfinale am Sonntag in Stuttgart antreten.

Polen hat sich mit einem 2:1-Sieg gegen Costa Rica einen versöhnlichen Abschluss verschafft. In einem bedeutungslosen Spiel der beiden Mannschaften erzielte Bosacki beide Tore. Tsp

www.tagesspiegel.de/wm2006

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben