• Deutschland verlangt mehr Druck von UN - Waffenlieferungen an die Kriegsgegner sollen gestoppt werden

Politik : Deutschland verlangt mehr Druck von UN - Waffenlieferungen an die Kriegsgegner sollen gestoppt werden

Spendenkonten<p>Care[Konto 44 04],Sparkasse Bonn[Konto 44 04]

Die deutsche UN-Mission in New York hatim Namen der Bundesregierung gefordert, dass der UN-Sicherheitsrat die Krieg führenden Regierungen Äthiopiens und Eritreas zur Räson bringen müsse. Der Sicherheitsrat müsse darauf hinwirken, dass alle Waffenlieferungen an die Kriegsgegner sofort eingestellt werden. Äthiopien und Eritrea versorgen sich für ihren seit zwei Jahren anhaltenden Krieg um wirtschaftlich unbedeutende Gebiete vor allem in Russland und anderen osteuropäischen Ländern sowie in Israel mit Waffen und Munition.

Äthiopien benötigt nach UN-Angaben dringend massive Hilfe der internationalen Gemeinschaft, um in den kommenden Wochen und Monaten eine große Hungerskatastrophe zu verhindern. Die UN-Sondergesandte Catherine Bertini sagte am Freitag in Addis Abeba: "Wir brauchen Lebensmittel, Medikamente und Geld. Und das jetzt."

Bis zu acht Millionen Menschen sind in Äthiopien durch eine seit über drei Jahren andauernde Dürre vom Hunger bedroht. Das UN-Kinderhilfswerk Unicef schätzt, dass nicht nur eine Million, sondern sogar 1,4 Millionen Kinder im Alter unter fünf Jahren akut gefährdet sind. Unicef-Sprecherin Marie Heuze sagte in Genf, dass in Äthiopien, wo ohnehin 30 bis 60 Prozent aller Kinder unter Mangelernährung leiden, derzeit täglich sechs bis acht Kinder sterben.

Die ohnehin schwierige Lage könne sich noch verschärfen, sagte Bertini. "Unsere Angaben gingen davon aus, dass die Frühjahrsregen einsetzen, das ist aber bislang nicht passiert." Aus diesem Grunde müsse die Weltöffentlichkeit für eine lang anhaltende, groß angelegte Hilfsaktion gewonnen werden. Bertini räumte ein, dass die Hilfe durch die unsichere Lage im Südosten Äthiopiens behindert werden könne. Derzeit verbieten die Vereinten Nationen ihren Mitarbeitern, dort über Nacht zu bleiben.Spendenkonten

Care, Sparkasse Bonn, Konto 44 040, BLZ 380 500 00, Stichwort "Hungerhilfe Ostafrika"

Deutsche Welthungerhilfe, Sparkasse Bonn, Konto 1115, BLZ 380 500 00, "Äthiopien"

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar