Terrorismus : Schäuble warnt vor Anschlag mit Nuklearwaffen

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble sieht die Gefahr eines terroristischen Anschlag mit Nuklearwaffen. Dies sei "die größte Sorge aller Sicherheitskräfte", sagte Schäuble in einem Zeitungsinterview.

Berlin"Viele Fachleute sind inzwischen überzeugt, dass es nur noch darum geht, wann solch ein Anschlag kommt, nicht mehr, ob", sagte Schäuble der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Aber ich rufe dennoch zur Gelassenheit auf. Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen."

Der Bundesinnenminister räumte ein, dass die Sicherheitsbehörden nicht alle möglichen Gefahren von Terroranschlägen kennen: "Einen vollständigen Überblick haben wir auch heute nicht." (mit ddp und AFP)