Politik : DFB-Chef verliert Kompetenzen

-

Frankfurt am Main Im Machtkampf beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) hat Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder eine Beschneidung seiner Kompetenzen hinnehmen müssen. Die Suche eines neuen Bundestrainers für die Nationalmannschaft ist nicht mehr seine alleinige Aufgabe, sondern wird von einer vierköpfigen Kommission vorgenommen. Das beschloss das DFB-Präsidium am Montagabend auf einer Krisensitzung. Nach dem Rücktritt Rudi Völlers hatte Mayer-Vorfelder mit Ottmar Hitzfeld verhandelt. Nach dessen Absage wird Otto Rehhagel favorisiert, der aber einen Vertrag bis 2008 in Griechenland haben soll. ide

Seite 22

0 Kommentare

Neuester Kommentar